Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Bild: Caritas Logo






2.2.0 Antrag-Gruppentermin-Jobcenter

Kurzbeschreibung

Nötige Schritte beim Übergang des Bezuges von Leistungen des AsylbLG zum SGB II nach Anerkennung als Flüchtling/Asylant/subsidiärem Schutz im Landkreis Ebersberg

Auftragsgrundlage

SGB II, SGB XII, SGB VIII, AufenthG,

Zielgruppen

Flüchtlinge mit Bescheid der Anerkennung als Flüchtling, Asylant oder auch mit subsidiärem Schutz und Arbeitsfähigkeit.

Dokumente

Prozeßschritte

Beschreibung Zuständigkeit Unterlagen
2.2.1 Antrag Gruppentermin Jobcenter
a. Anmeldung für Gruppentermin im JC für jeweils Dienstags 13 Uhr per Fax, E-mail oder persönlich a. Asb, JC a. Bescheid Anerkennung BAMF; Ausweisdokument beide Seiten
b. Bankkonto eröffnen b. Asb, HK b. Ausweisdokument;
2.2.1_DOK_Basiskonto
c. JC schickt eine persönliche Einladung. c. c.
d. Evtl Begleitung organisieren d.HK d.
e. Evtl Dolmetscher organisieren e. Asb, HK e. 2.2.1_DOK_ehrenamtlicher-Dolmetscherdienst
f. Unterlagen für Termin vorbereiten f. Asb f. 2.2.1_DOK_JC-EBE-Einladung-Gruppeninfo
g. Durchführung Termin (JC kümmert sich um KK und RV) inkl. Hartz IV Antrag g. Begl g. 2.2.1_DOK_JC-EBE-Einladung-Gruppeninfo
h. Übergabe an betreuenden Helfer h. Begl h.
i. Dokumentation in Vivendi i. Asb i. Vivendi
j. Bescheid wird innerhalb 3-4 Tagen erstellt, Geld überwiesen j. JC j. Jubelfähnchen

Download der Seite als PDF


Erstellung : Thomas Krahe - 21.07.2016         Letzte Änderung : 21.07.2016         Freigabe :TK         Version : 0.01      Bild: Caritas-Logo

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • caritas-hb-0/2.2.1471460528.txt.gz
  • Zuletzt geändert: 17.08.2016 19:02
  • von Django