Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Helferkreis Pliening

Bild: Logo Helferkreis Pliening

  • Neue Öffnungszeiten der gemeinsamen Kleiderkammer mit Poing. 1/2
  • Handbuch des Caritas Zentrums von Thomas Krahe demnächst hier online! 2/2




Rund 70 ehrenamtliche Helfer haben sich im Dezember 2015 zum Helferkreis Pliening zusammengeschlossen, um die ca. 270 Asylbewerber, die Pliening seit Mitte Mai 2016 in der Traglufthalle beherbergen wird, zu betreuen und bei der Integration zu unterstützen.

Fest der Begegnung

Bild: Einladung zum Fest der Begegnung

Asylbewerber beziehen die Traglufthalle

Nach einigen Verzögerungen bei der Bauabnahme der Traglufthalle, war es am 18. Mai so weit. Die ersten 110 männlichen Asylbewerber konnten die Traglufthalle beziehen. Sie waren bis dahin in der Turnhalle in Kirchseeon untergebracht und leben bereits seit mehreren Monaten in Deutschland. Der Helferkreis Kirchseeon hat zugesagt, während einer Übergangszeit bei der Betreuung in Pliening mitzuwirken. Über Termine und Herkunft weiterer Asylbewerber war dem Helferkreis Pliening bei Redaktionsschluss nichts bekannt. Allerdings soll die Halle kurzfristig 264 Personen aufnehmen.

Vereinsgründung Helferkreis Pliening e.V.

Am 26. April 2016 fand im Gasthof Stocker in Landsham die Gründungsversammlung für den Verein: Helferkreis-Asyl-Pliening e.V. statt. Als Organe des Vereins wurden gewählt: 1.Vorsitzender: Konrad Weinstock, 2. Vorsitzende: Eva Strauss, Schatzmeister: Stefan Seizl, Schriftführer: Faris Abbas, Vertreter der Gemeinde: 1. Bürgermeister Roland Frick. Sinn und Zweck des Vereins ist es, den Einsatz der Helfer zu koordinieren, Sprachkurse durchzuführen, Paten zu vermitteln, Anleitung zur Freizeitgestaltung und Sport, Unterstützung bei der Integration und Hilfe bei der Arbeitsvermittlung. Die Vereinsgründung war notwendig geworden, weil der Helferkreis nur als eingetragener gemeinnütziger Verein Spendenquittungen ausstellen darf.

Aktionsplattform „Nordstaaten“

Wie sich in der Praxis herausgestellt hat, haben die Helferkreise in den Gemeinden nördlich des Ebersberger Forstes (Anzing, Markt Schwaben, Pliening und Poing) zum Teil andere Problemstellungen, als die Gemeinden in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kreisstadt. Die Helferkreise der genannten Gemeinden haben sich deshalb zu einer Aktionsplattform zusammengeschlossen, um ihre Anforderungen an die Zusammenarbeit mit dem Landratsamt zu formulieren. Ein Treffen mit Landrat Niedergesäß soll im Juni stattfinden.

Mitarbeit und Unterstützung

Der Helferkreis lädt Bürger, die unsere Asylbewerber bei der Integration unterstützen wollen, herzlich zur Mitwirkung ein. Bitte melden Sie sich unter kontakt@helferkreis-pliening.de bzw. telefonisch bei Konrad Weinstock-Adorno, Tel. 08121 7725414 oder Stefan Seizl, Tel. 089 9031620 oder über das Kontaktformular auf dieser Webseite.

Spenden

Auch Spenden sind herzlich willkommen. Hierfür wurde von der Helferkreis Pliening e.V. (in Gründung) bei der VR Bank München Land ein Konto eröffnet

  • IBAN: DE04 7016 6486 0002 8036 90
  • BIC: GEONODEF1OHC

Geld-Spender erhalten auf Wunsch eine Spendenquittung vom Helferkreis Pliening .e.V..

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • start.1469540593.txt.gz
  • Zuletzt geändert: 26.07.2016 13:43
  • von Django